Banner_test01v3

Casemod HP NetServer LH4

Die Ausgangssituation:

01netserver_a2 02netserver_a1
  • Altes HP NetServer LH4-Gehäuse

Die Ziele:

  • Umbau des Gehäuses auf ATX
  • Wasserkühlung von CPU, GPU, NB und Festplatten
  • Integration einer Wassersäule als Ausgleichsbehälter
  • Div. Casewindows und Beleuchtungseffekte
  • Einbau mehrerer 5,25”-Geräten ermöglichen
    ...und alles sollte irgendwie gut aussehen... *g*

Der Projektverlauf:

03night-a001_300
04front-a003_300

Teil 1: Das Gehäuse und der Umbau auf ATX

  • Ausbau der alten Hardware
  • Auschnitt für ATX-Netzteil sägen
  • Auschnitt für ATX-Steckerblende,
  • Abstandshalter fürs Mainboard
  • Umbau der Festpalttenkäfige zur Aufnahme von 5,25”-Geräten

 DataIcon3

 zum Album “ATX-Umbau”

05atxumbau_300

Teil 2: Der Festplattenkühler

  • Wasserkühler für 4 Festplatten
  • Gefertigt aus 12mm Kupferrohr und 2mm Kupferblech
  • Der Festplattenkäfig wurde aus dem Kupferblech einer alten Dachverkleidung zugeschnitten und gebogen, die Rohre anschließend aufgelötet und verlaufen direkt paralell zu den Festplatten
  • Nach Überprüfung der Dichtheit wurde der Kühler noch Sandgestrahlt, um ihn optisch etwas aufzuwerten.
  • Klarlackierung als Korrosionsschutz.
  • Optimale Kühlung: HDD-Temperatur (Dauerbetrieb, geschossenes Gehäuse ohne Luftzirkulation) max. 3°C über der Kühlmitteltemperatur.
     
06hdd_l_300

 DataIcon3

 zum Album “Lötarbeiten am HDD-Kühler”

 DataIcon3

 zum Album “HDD-Kühler Teil 2”

 DataIcon3

  zum Album ”ATX-Board und HDD-Kühler”

Teil 3: Die Case-Windows

  • Für die seitlichen Fenster wurden fertige Window-Kits verwenet.
  • Das Fenster vorne und die beidne hinteren wurden passgenau aus Plexiglasplatten zugeschnitten, die Kanten im Blech mit Kantenschutz eingefasst.
     

 DataIcon3

 zum Album “Fenstereinbau Teil1”

07hdd_l2_300
08hdd_f_300
09O9191371_300
10P9191401_300

Teil 4: Das Kühlsystem

  • Eheim 1048 Pumpe mit mod-Rad
  • Innovatek Plex-O-Matic CPU-Kühler
  • Innovatek Graph-O-Matic Northbridge-Kühler
  • Innovatek Graph-O-Matic GPU-Kühler
  • Eigenbau HDD-Kühler (siehe oben)
  • Dual 80mm Radiator
  • Diverse Eigenbau-Radiatoren im Testlauf
  • über 3 Liter Kühlmittelvolumen (Wassersäule)
11CM1367 12A_CM1367
14testlauf_300

 DataIcon3

 zum Album ”Testlauf der Wasserkühlung

Teil 5: Die Wassersäule

13graphomatic_transparent
15eheim

Die Wassersäule soll mitten ins Gehäuse integriert werden und natürlich als “optische Attraktion” aber hauptsächlich als großer Ausgleichsbehälter dienen.

Wir haben uns lange überlegt, wie der Kühlkreislauf an die Säule angeschlossen werden soll. Ideal wären Anschlüsse direkt im Gehäuse.
Da aber hierbei die Wassersäule angebohrt werden muss, ist die Gefahr, das der Kunststoff spring oder einreißt sehr hoch. Auch könnten später im Betrieb die Anschlußstellen unter dem Druck des Wassers undicht werden und den Rechner fluten...
Also entschieden wir uns, gebogene Edelstahlrohre vom Gehäuse in die Säule zu legen.

 DataIcon3

 zum Album “Wassersäule”

16P9201458_300
17P9201465_300
18P9201482_300

Teil 6: LACK

19dosen_150
20lack2_150 22lack4_150

 DataIcon3

 zum Album “Lackierung Teil 1”

 DataIcon3

 zum Album “Lackierung Teil 2”

23lack3_200
21lack1_200

Teil 7: Die Front

Die Tür ist aus Kunstoffplatten gefertig, welche nach dem zurechtsägen zunächst verklebt wurden. Anschließend wurden die Kanten mit Spachtelmasse aufgefüllt und alles sauber verschliffen.
 

 

 

 


Das Tribal für die Front ist ebenfalls aus einer Kunststoffplatte und wurde mit einer Dekupiersäge ausgesägt, die Kanten rundgefeilt und mit dem Heißluftföhn in Form gebracht.
Dann noch auf die Tür aufkleben und das ganze ist bereit zum lackieren...
 

24tuer1_250
25tuer2_250

 DataIcon3

 zum Album “Front-Tür”

26tribal_roh_250

Teil 8: Erstmals in Betrieb

27front_200

...es hat sich einiges getan in letzter Zeit, der Rechner ist mitlerweile in Betrieb, lediglich die Front ist noch nicht fertiggestellt.

Hier mal eine kleine Auswahl an Bildern, ausfühlicheres folgt...

28s1_250
29s2_250

Die aktuelle Hardware:

Mainboard: LanParty NFII Ultra
AMD Athlon XP2500 @ XP3200 (stabil!)
1024MB DDR-400 RAM
ATI X800 256 MB
160GB Samsung SpinPoint HDD (schön leise...)
LiteOn 40x12x48 CDRW
Samsung Writemaster DVDRW
und weil Platz da ist, auch noch n Floppy...

clearline900
[Home] [Cars] [MODELCARs] [NON-CAR] [NetServer LH4] [VL5 Black] [VL5 Blue] [Musikbox] [Kontakt / etc.]